Spätzli – Quark Spätzli mmmhhh ! Vom Profi.

Spätzli:

Als Variation mal statt die normale Spatzen gibt’s Quark Spätzli. Noch viiieeel besser, garantiert!

Das Rezept ist für 6 Personen:

500 Gramm Mehl (recht feines) und drei Ei und drei Eigelb (genau, das ist der Trick!) in eine Schüssel geben, etwas Salz (ca. ein Teelöffel), Pfeffer, 2 dl Milch und ca. 300 Gramm Quark dazugeben. Dann gut mit dem Knetmixer durchmischen bis eine schöne streichfähige Masse entsteht, ein trockener Teig.

Wasser ist heiss, etwas Salz ist dabei. Es geht los. Emmi und Hans drücken die Teigmasse mit einem Spachtel durch das Sieb was das Zeug hält. Kurze hin und her Bewegungen gibt kleine Spätzli, langes hin und her Streichen grössere.

So nach 1-2 Minuten schwimmen die Spätzli’s oben. Nochmal mit Hitze einen „Schwall“ im Wasser machen (die Spatzen richtig aufkochen) dann mit einem Seier herausfischen und in kaltes Wasser geben zum Abschrecken, von dort in ein Sieb zum trocknen.

Super !

Das Ganze dann in der Bratpfanne nach Belieben nachbearbeiten: Braten mit etwas Butter, mit Käse überbacken etc. etc. je nachdem, was es sein soll.

Eignet sich auch ideal zum portioniert gefrieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.